flyBAIR hebt ab

12. Juni 2020 12:15

Belp BE - Die virtuelle Fluggesellschaft flyBAIR startet im Juli ihre ersten Flüge. Diese verbinden zunächst Bern und Sitten mit Mallorca. Im Laufe des Sommers sollen weitere Destinationen folgen.

flyBAIR nimmt am 18. Juli den Flugbetrieb auf, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Aufgrund der Corona-Krise hatte die neue Berner Fluggesellschaft den Start um zwei Monate verschieben müssen.

Die beiden Erstflüge bedienen die Strecken Bern-Mallorca und Sitten-Mallorca. Ab August werden auch Kreta und Rhodos angeflogen. Ab September werden zudem die Destinationen Jerez, Kos, Menorca und Preveza in den Flugplan aufgenommen.

flyBAIR ist eine virtuelle Fluggesellschaft. Das bedeutet, dass sie keine eigenen Flugzeuge besitzt, sondern Maschinen von anderen Gesellschaften mietet. flyBAIR selber ist in erster Linie für die Vermarktung der Flüge zuständig. Die neue Fluggesellschaft ist ein Tochterunternehmen des Flughafens Bern. Dieser hat flyBAIR bei der Gründung mit 250'000 Franken dotiert. Weiteres Geld konnte sich flyBAIR im Rahmen einer Schwarmfinanzierung sichern.

Seitdem die Berner Fluggesellschaft SkyWork im August 2018 den Betrieb eingestellt hat, gab es am Flughafen Bern keine Linienflüge mehr. Mit flyBAIR soll sich dies nun ändern. ssp

Aktuelles im Firmenwiki