Flughafen Zürich stellt auf Winterflugplan um

21. Oktober 2020 14:00

Kloten ZH - Am 25. Oktober tritt am Flughafen Zürich der neue Winterflugplan in Kraft. Trotz der Pandemie werden mehr Destinationen als im Sommerflugplan angeboten. Seit 19. Oktober muss in den Innenräumen des Flughafens aber eine Maske getragen werden.

Der neue Winterflugplan am Flughafen Zürich tritt am 25. Oktober in Kraft und gilt bis zum 27. März 2021, informiert die Flughafen Zürich AG in einer Mitteilung. Dabei sieht der Winterflugplan trotz Pandemie einige neue Kurz- und Langstreckendestinationen gegenüber dem Sommerflugplan vor. Aufgrund möglicher Änderungen von Reise- und Quarantänebestimmungen behält sich die Flughafenbetreiberin jedoch allfällige Änderungen des Flugplans vor.

Bei den Flugverbindungen innerhalb Europas sieht der Winterflugplan zusätzliche Flüge von Swiss International Air Lines (Swiss) nach München und Breslau (Wroclaw) in Polen vor. Über die Weihnachtszeit sollen zudem Bilbao, Sylt, Neapel und Thessaloniki angeflogen werden.

Der Flugplan für Asien enthält unter anderem Direktflüge von Swiss nach Bangkok und von Edelweiss Air nach Phuket. Abhängig von der Situation an den Grenzen wird Cathay Pacific einen Flug nach Hongkong anbieten. Für den Mittleren Osten und Afrika halten Edelweiss und Swiss eine Reihe von Direktflügen nach Oman, Dubai, Ägypten, Marokko und Johannesburg bereit.

Passagierflüge in die USA seien derzeit noch weiterhin stark von den dortigen Einreisebestimmungen abhängig, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Derzeit wird die Strecke nach Boston aber von Swiss bedient. Edelweiss Air fliegt seit Monatsbeginn Cancún in Mexiko an. hs

 

Mehr zu Flughafen Zürich AG

Aktuelles im Firmenwiki