Flughafen Zürich profitiert von Sommerferien

13. August 2020 11:31

Kloten ZH - Die Zahl der Passagiere am Flughafen Zürich hat sich im Juli im Monatsvergleich mehr als verdreifacht. Die Betreiber führen dies vor allem auf die Sommerferien zurück. Im Jahresvergleich bleiben die Passagierzahlen weiterhin sehr niedrig.

Die Sommerferien haben dem Flughafen Zürich Auftrieb gegeben. Im Juli haben 688'584 Passagiere die Dienste des Flughafens genutzt, informiert die Flughafenbetreiberin Flughafen Zürich AG in einer Mitteilung. Damit lagen die Passagierzahlen zwar noch um 78,1 Prozent unter dem Vorjahreswert. Im Vergleich zum Vormonat hatte sich die Zahl der Fluggäste hingegen mehr als verdreifacht. Konkret waren im Juni 201'692 Passagiere am Flughafen Zürich gezählt worden.

Im Berichtsmonat wurden am Flughafen Zürich insgesamt 9881 Starts oder Landungen durchgeführt. Im Vergleich zum Juli 2019 sei die Zahl der Flugbewegungen damit um 61,6 Prozent niedriger ausgefallen, informiert die Flughafen Zürich AG. Die durchschnittliche Zahl der Fluggäste pro Maschine lag mit 104,8 Passagieren um 24,4 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Sitzplatzauslastung ging im Jahresvergleich um 21,2 Prozentpunkte auf 62,3 Prozent zurück.

Mit 33'769 Passagieren konnte der Flughafen am 25. Juli einen neuen Tageshöchstwert an Passagieren seit Beginn der Coronavirus-Pandemie verzeichnen, informiert die Flughafenbetreiberin in der Mitteilung. Beim Frachtvolumen wurde im Juli im Jahresvergleich ein Rückgang um 42,9 Prozent auf 21'519 Tonnen abgewickelter Fracht verzeichnet. hs

Mehr zu Flughafen Zürich AG

Aktuelles im Firmenwiki