Flughafen Zürich hat mehr zu tun

12. Juni 2020 13:33

Kloten ZH - Nach einem Tiefpunkt im April zieht der Verkehr am Flughafen Zürich seit Mai langsam wieder an. Im Jahresvergleich fallen die Passagierzahlen aber immer noch sehr gering aus. In diesem Monat soll es weiter aufwärts gehen.

An den Flughafen Zürich kehrt langsam das Leben zurück. Im Mai haben 43'852 Passagiere die Dienste des Flughafens genutzt, informiert die Flughafenbetreiberin Flughafen Zürich AG in einer Mitteilung. Damit lagen die Passagierzahlen zwar um 98,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Im Vergleich zum April hatte die Zahl der Fluggäste jedoch um 60 Prozent zugelegt. Auch für den Juni zeichne sich eine langsame Erholung des Flughafenbetriebs ab, heisst es in der Mitteilung.

Im Berichtsmonat wurden am Flughafen Zürich insgesamt 3062 Starts oder Landungen durchgeführt. Im Vergleich zum Mai 2019 sei die Zahl der Flugbewegungen damit um 87,5 Prozent gesunken, informiert die Flughafen Zürich AG. Die durchschnittliche Zahl der Fluggäste pro Maschine lag mit 64,3 Passagieren um 48,7 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Sitzplatzauslastung ging im Jahresvergleich um 41,5 Prozentpunkte auf 35,0 Prozent zurück. Beim Frachtvolumen wurde im Jahresvergleich ein Rückgang um 50,3 Prozent auf 18'903 Tonnen abgewickelter Fracht verzeichnet.

In derselben Mitteilung informiert die Flughafen Zürich AG auch über die Generalversammlung 2020. Sie sei am 11. Juni „im kleinen Kreis mit der Teilnahme einer unabhängigen Stimmrechtsvertreterin“ abgehalten worden, schreibt die Flughafenbetreiberin. Dabei seien „alle traktandierten Geschäfte“ wie vom Verwaltungsrat vorgeschlagen genehmigt worden. In der Mitteilung wird hier der Verzicht auf die Ausschüttung von Dividenden als Mittel zur Sicherung der Liquidität hervorgehoben. hs

Mehr zu Flughafen Zürich AG

Aktuelles im Firmenwiki