Flughafen Zürich bietet selbstständige Gepäckabgabe an

11. März 2022 14:19

Kloten ZH - Passagiere von Gesellschaften der Lufthansa-Gruppe können am Flughafen Zürich ihr Gepäck jetzt auch am Automaten selbstständig abgeben. Der neue Service soll auf weitere Fluglinien ausgedehnt werden. Im Februar wurden am Flughafen Zürich wieder fast 1 Million Passagiere gezählt.

Passagiere von Swiss, Edelweiss und anderen Fluggesellschaften der Lufthansa-Gruppe können ihr Gepäck am Flughafen Zürich ab sofort frühestens 23 Stunden vor Flugbeginn am Automaten abgeben, informiert die Flughafen Zürich AG in einer Mitteilung. Sie plant, den Service in Zukunft auf weitere Fluggesellschaften auszudehnen. Wer ihn nutzen will, muss sich vorher online eingecheckt und die Bordkarte erhalten haben.

„Die Self-Bag-Drop-Automaten bieten unseren Gästen den Vorteil, dass sie durchgehend zur Verfügung stehen, was in der Folge dazu beiträgt, Verkehrsspitzen im Tagesverlauf besser abfedern zu können“, wird Achim Schneider, Head of Ground Ops CH Development, Swiss International Air Lines, in der Mitteilung zitiert. Roman Jung, Projektleiter Self Bag Drop, Flughafen Zürich AG, weist dort darauf hin, dass der Self-Bag-Drop-Service „das Abfertigen verschiedener Airlines am gleichen Schalter“ ermöglicht. Derzeit stehen den Passagieren zehn Automaten im Check-in 2 zur Verfügung, im April sollen weitere zehn im Check-in 3 folgen.

Das Verkehrsaufkommen am Flughafen Zürich habe im Februar mit 981’835 Passagieren um 410 Prozent über dem Vorjahreswert gelegen, informiert die Flughafenbetreiberin in einer weiteren Mitteilung. Gegenüber dem Februar 2019 erreichte die Zahl der Passagiere 48 Prozent. Bei den Flugbewegungen wurde im Berichtsmonat im Jahresvergleich ein Wachstum um 145 Prozent auf 11'566 Starts- und Landungen beobachtet. Die abgewickelte Fracht lag im Februar mit 35'324 Tonnen um 24 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. hs

Mehr zu Flughafen Zürich AG

Aktuelles im Firmenwiki