Florian Röthlingshöfer wird Direktor der Schweizerischen Rheinhäfen

25. September 2020 14:42

Birsfelden BL - Florian Röthlingshöfer ist zum Direktor der Schweizerischen Rheinhäfen gewählt worden. Er wird seine neue Funktion per Januar 2021 antreten.

Der Verwaltungsrat der Schweizerischen Rheinhäfen hat Florian Röthlingshöfer zum neuen Direktor gewählt. Er folgt auf Hans-Peter Hadorn, der die Schweizerischen Rheinhäfen noch bis Ende Jahr leiten wird. Danach wird er in den Ruhestand treten.

Röthlingshöfer ist studierter Bauingenieur und verfügt über ein Zweitstudium als Wirtschaftsingenieur, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Er war acht Jahre lang in der Beratung tätig, bevor er 2011 zu den Schweizerischen Rheinhäfen stiess. Röthlingshöfer ist bereits Mitglied der Geschäftsleitung der Schweizerischen Rheinhäfen. Derzeit leitet er den Bereich Grossprojekte und Hafenbahn.

Der Verwaltungsrat hat die Stelle des Direktors im Juni öffentlich ausgeschrieben. „Wir durften mehrere interessante Bewerbungen entgegennehmen. Florian Röthlingshöfer konnte aufgrund seiner profunden Fachkenntnisse aus seiner bisherigen Tätigkeit und seiner integrierenden Persönlichkeit den Verwaltungsrat überzeugen“, wird Martina Gmür, Verwaltungsratspräsidentin Schweizerische Rheinhäfen, zitiert.

„Die Schweizerischen Rheinhäfen sind eine Verkehrs- und Logistikdrehscheibe mit regionaler, nationaler und internationaler Ausstrahlung. Ich werde ein gut aufgestelltes Unternehmen übernehmen dürfen und freue mich, dessen Zukunft als Direktor gemeinsam mit einem Team von engagierten und motivierten Mitarbeitenden massgeblich mitzugestalten“, so Röthlingshöfer.

Die Schweizerischen Rheinhäfen wurden 2008 gegründet und sind eine Anstalt öffentlichen Rechts im Besitz der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt. ssp

Mehr zu Logistik

Aktuelles im Firmenwiki