Fixposition lanciert Vision-RTK 2 für präzise Positionsmessung

17. Juni 2022 12:30

Schlieren ZH - Das auf präzise Navigationssysteme spezialisierte Start-up Fixposition hat mit Vision-RTK 2 ein Gerät für weltweit einsetzbare präzise Positionsmessung auf den Markt gebracht. Der Positionierungssensor arbeitet bis in den Zentimeterbereich genau.

Das Schlieremer Start-up Fixposition hat laut Medienmitteilung ein neues hochpräzises Navigationssystem auf den Markt gebracht. Der Vision-RTK 2 kann weltweit eingesetzt werden und arbeitet mit Zentimeter-Genauigkeit. Das stromsparende und kompakte Gerät in Industriequalität eigne sich für autonome Liefer- und Logistikfahrzeuge, Landwirtschafts-, Mäh- und Maschinen für die Landschaftsgestaltung sowie für alle Anwendungen, bei denen eine präzise, unterbrechungsfreie Positionierung immer und überall verfügbar sein muss, heisst es weiter. Dazu wurde ein Video ins Internet gestellt. 

„Mit der zunehmenden Autonomie von Fahrzeugen und Maschinen müssen diese komplexe Routen sicher und präzise bewältigen, selbst wenn Satellitenortung für die globale Positionsbestimmung beeinträchtigt oder blockiert ist“, wird Zhenzhong Su zitiert, CEO und Mitbegründer von Fixposition. Mit Vision-RTK 2 sei das möglich, denn die Deep-Sensor-Fusion-Technologie kombiniere Satellitentechnologie mit Computer-Darstellung und Maschinellem Lernen.

Zum Verfahren wird Lukas Meier, Technikchef (CTO) und Mitbegründer von Fixposition, zitiert. Die auf ständiger Optimierung basierende Sensorfusionstechnik sei „viel robuster und leistungsfähiger als herkömmliche Kalman-Filter“, so Meier. Kalman-Filter ist ein mathematisches Verfahren zur Auswertung von Parametern.

Bei Fixposition handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH). Es hat seinen Sitz im Innovations- und Jungunternehmerzentrum (IJZ) in Schlieren und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. gba 

Mehr zu Präzisionsgüterindustrie

Aktuelles im Firmenwiki