Five up hilft Helfer finden

24. März 2020 14:08

Biel - Die App Five up erlaubt es Gruppen von Menschen in Gemeinden und Quartieren, die Hilfe für Mitbürgerinnen und Mitbürger zu koordinieren. Auf der kostenlosen App können Freiwillige ihr Angebot aufschalten und Hilfsbedürftige ihren Bedarf anmelden.

Die Corona-Pandemie hat auch eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. In vielen Gemeinden und in vielen Quartieren bieten Menschen ihre Hilfe denen an, die zu den Risikogruppen gehören und ihre Wohnung nicht verlassen können. 

Die App Five up kann da ein geeignetes Hilfsmittel sein. Sie erlaubt es Gruppen von Helfern, sich digital zu finden, ihre Angebote aufzuschalten und ihre Arbeit zu koordinieren. Diese Koordination über die App erlaubt es auch spontanen Helfern, sich an den Angeboten zu beteiligen. Umgekehrt können Hilfsbedürftige ihren Bedarf anmelden.

Die App wird von der Bieler Five up Community AG kostenlos angeboten. Das Unternehmen wurde 2018 unter anderem mit dem Ziel gegründet, Software für den gesellschaftlichen Kontext zu produzieren. Das Unternehmen hat beim Aufbau der App mit der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft und dem Schweizerischen Roten Kreuz zusammengearbeitet. stk

Mehr zu Sozialpolitik

Aktuelles im Firmenwiki