Fitch bewertet Leonteq

14. Januar 2019 13:05

Zürich - Das Fintech-Unternehmen Leonteq hat von Fitch erstmals ein Investment Grade Rating erhalten. Leonteq AG und Leonteq Securities AG wurden als durchschnittlich gute Anlage bewertet. Bei der nächsten Bewertung könnte das Emittentenausfallrating sogar noch besser ausfallen.

Die Ratingagentur Fitch hat Leonteq und Leonteq Securities ein langfristiges Emittentenausfallrating (IDR) von BBB- mit positiven Ausblick verliehen, informiert das Zürcher Fintech-Unternehmen in der entsprechenden Mitteilung. Das kurzfristige IDR wurde mit F3 bewertet. In ihrer ersten Bewertung durch Fitch werden Leonteq und Leonteq Securities somit lang- und kurzfristig als durchschnittlich gute Anlagen eingeschätzt.

Laut Mitteilung waren für die Einschätzung von Fitch die soliden Finanzkennzahlen des Unternehmens ausschlaggebend. „Wir freuen uns, dass Leonteq elf Jahre nach der Gründung ein ,Investment Grade‘ Rating von einer international renommierten Ratingagentur erhalten hat“, wird Lukas Ruflin, Chief Executive Officer von Leonteq, in der Mitteilung zitiert. „Dies ist Ausdruck des Erfolgs von Leonteq und ein wichtiger weiterer Schritt, um Leonteq als weltweit anerkannte Gegenpartei für strukturierte Anlageprodukte und Vorsorgelösungen zu etablieren.“ Der Mitteilung zufolge könnten die langfristigen IDRs von Leonteq innerhalb der nächsten zwölf bis 18 Monate möglicherweise um eine Stufe verbessert werden. Voraussetzung dafür seien „eine verstärkte Reichweite und Diversifikation der Emissionspartner, eine effizientere Bilanznutzung durch die Umsetzung des ,Smart Hedging and Issuance Platform‘-Projekts (SHIP) sowie ein kontinuierliches weiteres Wachstum der Kapitalbasis“, schreibt Leonteq in der Mitteilung. hs

Aktuelles im Firmenwiki