Finnova integriert Reporting-Plattform von deltaconX

14. Juli 2022 09:53

Lenzburg AG/Luzern - Finnova macht die deltaconX-Lösung für regulatorische Berichterstattung zum integralen Bestandteil seiner Bankensoftware. Damit kann die Kundschaft innerhalb von Finnovas Kernbankensystem deltaconX als Meldesystem nutzen.

Der Bankensoftwareanbieter Finnova aus Lenzburg und der Luzerner Dienstleistungsanbieter für regulatorische Transaktionsberichterstattung, deltaconX, sind eine Partnerschaft eingegangen. Damit bietet die 1974 gegründete Finnova AG laut einer Mitteilung auf LinkedIn ihren 100 Kundinnen und Kunden in der Schweiz und in Liechtenstein eine innovative Bankenlösung an, in die sie die regulatorische Plattform der deltaconX AG vollständig integrieren wird. Damit decke Finnova nun die gesamte Wertschöpfungskette von der Front-Office-Handelsausführung bis zum regulatorischen Reporting ab.

DeltaconX spricht von über 150 Kundinnen und Kunden in Europa, Grossbritannien und der Schweiz. Das Full-Service-Angebot des Unternehmens soll es europäischen Finanz- und Energiemarktteilnehmern ermöglichen, die unterschiedlichsten regulatorischen Anforderungen zu erfüllen. Dieses Dienstleistungsangebot entspreche Unternehmensangaben zufolge den Richtlinien der Schweizer Finanzaufsicht für Banken-Outsourcing. Garantierter Datenstandort sei die Schweiz. mm

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki