FINMA bescheinigt Versicherungsmarkt stabile Geschäftslage

09. September 2022 14:38

Bern - Das Prämienvolumen im Versicherungsmarkt lag 2021 mit knapp 120 Milliarden Franken um 0,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Auch der Jahresgewinn der Branche stieg um 0,3 Prozent auf 7,5 Milliarden Franken. Dies zeigt ein aktueller Bericht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).

Der Schweizer Versicherungsmarkt hat im Geschäftsjahr 2021 insgesamt einen Gewinn von 7,5 Milliarden Franken realisiert, informiert die FINMA in einer Mitteilung zu ihrem aktuellen „Versicherungsmarktbericht 2021“. Im Jahresvergleich entspricht dies einer Steigerung um 0,3 Prozent. Das Prämienvolumen des Sektors legte im Einklang mit dem Gewinn ebenfalls um 0,3 Prozent auf 119,4 Milliarden Franken zu. 

Zum Jahresergebnis 2021 trugen die Unternehmen im Lebensversicherungsgeschäft 1,4 Milliarden Franken bei. Im Jahresvergleich entspricht dies einer Gewinnsteigerung um 35 Prozent. Die aggregierten Gewinne der Unternehmen im Nicht-Lebensgeschäft gingen gleichzeitig um 4 Prozent auf 6 Milliarden Franken zurück. Die Rückversicherungsfirmen wiesen 2021 zusammen einen Gewinn von 0,1 Milliarden Franken aus. Im Vorjahr wurden 0,2 Milliarden Franken realisiert. 

In ihrem Versicherungsmarktbericht stellt die FIMA jährlich Angaben zum Gesamtmarkt sowie zu seinen einzelnen Branchen zusammen. Der aktuelle Bericht kann im Internet auf deutsch, französisch und englisch heruntergeladen werden. Ergänzend werden auf dem Internetportal der FINMA Tabellen mit aggregierten Daten und detaillierten Informationen zu den einzelnen Versicherungsunternehmen zur Verfügung gestellt. hs

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki