Finanzplatz Zürich verliert an Bedeutung

24. September 2019 13:43

Zürich - Der Finanzplatz Zürich schneidet in der aktuellen Ausgabe des Global Financial Centres Index auf Platz 14 ab. Damit gehört er zwar weiterhin zu den wichtigsten Finanzplätzen der Welt, fällt aber um sechs Ränge zurück und ist neu nicht mehr unter den Top 10 vertreten.

Die Londoner Denkfabrik Z/Yen Group hat zum 26. Mal den Global Financial Centres Index (GFCI) herausgegeben. Er vergleicht die Wettbewerbsfähigkeit von Finanzplätzen weltweit und basiert auf Bewertungen von internationalen Finanzakteuren. Ausserdem werden über 100 Indizes von Organisationen wie der Weltbank oder der OECD berücksichtigt.

Der Finanzplatz Zürich belegt in diesem Jahr den Platz 14 in der Rangliste. Damit gehört er zwar weiterhin zu den weltweit wichtigsten Finanzzentren. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet die Platzierung aber einen Rückschlag. Insgesamt ist der Finanzplatz Zürich um sechs Ränge zurückgefallen und gehört damit nicht mehr zu den zehn wichtigsten Finanzplätzen der Welt.

Angeführt wird die Rangliste unverändert von New York. Hinter New York folgen London, Hongkong, Singapur, Schanghai und Tokio. Während Zürich zurückgefallen ist, ist die chinesische Metropole Shenzhen um fünf Ränge auf Platz neun aufgestiegen. Dubai ist um vier Ränge aufgestiegen und befindet sich damit neu ebenfalls in den Top 10. ssp

Aktuelles im Firmenwiki