FernUni Schweiz und FFHS eröffnen neuen Campus

23. August 2022 11:34

Brig VS - Die FernUni Schweiz und die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) haben einen neuen Hochschulcampus in Brig eröffnet. Der Neubau im Rhonesandquartier beherbergt neben öffentlichen Räumen 180 Arbeitsplätze für Hochschulpersonal.

Die FernUni Schweiz und die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) haben am 19. August ihren neuen Hochschulcampus an der Schinerstrasse mit Vertretern des Bundes, des Kantons Wallis und der Stadt Brig-Glis eingeweiht. Der Neubau soll „Wirkungsort einer international vernetzten Forschung und der damit verbundenen forschungsbasierten Hochschulausbildung“ sein, wird Stéphane Pannatier, OK-Präsident der Veranstaltung und Direktor zentrale Dienste der FernUni Schweiz, in einer Medienmitteilung zitiert.

Der Neubau war 2016 aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangen. Diesen hatte das Zürcher Büro Markus Schietsch Architekten gewonnen. Das freistehende Gebäude mit polierter Glasfassade beherbergt sechs Geschosse sowie ein Untergeschoss mit einer Einstellhalle. Zwei Stockwerke mit Cafeteria und Konferenz- sowie Schulungsräumen dienen der öffentlichen Nutzung. Je zwei Geschosse bieten überdies 180 Arbeitsplätze für Mitarbeitende der beiden Hochschulen.

„Mit dem Hochschulcampus Brig setzen wir ein klares Zeichen für den Bildungs- und Forschungsstandort Wallis. Wir sind stolz, die Innovationen, die hier in Brig entwickelt werden, zu unseren Studierenden und Partnern in die ganze Schweiz und international zu skalieren“, wird Michael Zurwerra, Rektor FFHS, in der Medienmitteilung zitiert. ko

Mehr zu Immobilien

Aktuelles im Firmenwiki