Fensterhersteller 4B gewinnt Innovationspreis

03. Dezember 2020 10:04

Hochdorf LU - Das Schweizer Institut für Qualitätstests hat die 4B AG mit seinem Innovationspreis ausgezeichnet. Der Fensterhersteller aus Hochdorf wird für seine zahlreichen Patente geehrt. Derzeit forscht er unter anderem an intelligenten Fenstern, welche etwa die Energieeffizienz in Gebäuden erhöhen sollen.

Die 4B AG mit Sitz in Hochdorf gehört zu den Gewinnern des Innovations-Award 2020/21, welcher vom Schweizer Institut für Qualitätstests (SIQT) erstmals vergeben wurde. Der Preis basiert auf der Anzahl der Patente von Schweizer Unternehmen zwischen 2017 und 2019. Die Jury hat dabei sowohl Daten des Schweizerischen Patentamts als auch jene von ausländischen Patentämtern in Betracht gezogen. Zu Gewinnern des Preises werden Unternehmen oder Forschungseinrichtungen gekürt, die in ihrem Segment beziehungsweise in einer CPC-Klasse (Cooperative Patent Classification) „einen überdurchschnittlichen Score-Wert aufweisen“, erklärt das SIQT in einer Mitteilung.

Die 4B AG entwickelt kontinuierlich neue Produkte und Dienstleistungen. Dafür betreibt der Fensterhersteller eine eigene Innovationsabteilung mit Produktmanagement, Entwicklung und Testlabor. Zu den Entwicklungen des Unternehmens gehört etwa eine schwellenlose Balkontür. 4B forscht aber beispielsweise auch zum Thema intelligente Fenster. „Aktuell werden Fenster immer intelligenter und können in Zukunft zunehmend smarte Funktionen ausführen“, erklärt die Firma in einer Medienmitteilung. Intelligente Fenster sollen etwa die Energieeffizienz erhöhen und die Handhabung sowie die Wartung von Fenstern vereinfachen.

4B befindet sich im Besitz der Familie Bachmann und entstand 1896 aus der gleichnamigen Schreinerei. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 660 Mitarbeitende und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von rund 170 Millionen Franken.  ssp

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki