Farner startet Innovationslabor

Farner ist nach eigenen Angaben die erste Kommunikationsagentur in der Schweiz, die ein solches Innovationslabor einrichtet. Das Farner Lab soll eine Brücke schaffen zwischen den Unternehmen und den Chancen des technologischen Wandels, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Hier sollen die Kunden die Möglichkeit erhalten, neue Möglichkeiten im Rahmen interdisziplinärer Pilotprojekte auszuprobieren, Prototypen zu testen und Erfahrungen zu sammeln. Dabei geht es um Themen wie Voice as an Interface, Virtual Reality und Künstliche Intelligenz. Farner arbeitet im Lab mit Partnern wie der Universität Luzern, 89grad, Viable, Bandara, 360 WeAre und 4Quant zusammen.

„Mit dem Farner Lab erweitern wir die etablierten Beratungsleistungen im Kontext der digitalen Transformation um erstmalige Pionieranwendungen im Schweizer Kommunikationsmarkt“, wird Farner-CEO Roman Geiser in der Mitteilung zitiert. „Durch die Pilotprojekte mit den neuen Technologien schaffen Unternehmen neuartige und unverwechselbare Formen der Kundenansprache und Kundenbindung.“

Das Farner Lab an der Löwenstrasse 2 beim Zürcher Hauptbahnhof wird am 29. November feierlich eröffnet. stk