Fanpictor wird zur eigenen Marke in der Noexis-Gruppe

09. September 2020 11:34

Uzwil SG - Noexis hat seinen Umsatz durch die gelungene Integration von Fanpictor innerhalb eines Jahres verdoppelt. Nun wird Fanpictor, der Spezialist im digitalen Sponsoring von Veranstaltungen, innerhalb der Noexis Gruppe zur Sport- und Unterhaltungsmarke ausgebaut.

Ein Jahr nach der Übernahme des Spezialisten für digitales Sport- und Kultursponsoring, Fanpictor, vermeldet das in Uzwil SG und New York ansässige Unternehmen Noexis die vollständige Integration von Fanpictor im Sitz in Zürich. Seither habe das digitale Full-Service-Unternehmen Noexis seinen Umsatz erneut verdoppeln können. Das ist dem Unternehmen laut einer Mitteilung von startupticker.ch zum dritten Mal seit seiner Gründung im Jahr 2016 gelungen. 

Fanpictor gilt als Branchenführer in der Digitalisierung des Sponsorings von Veranstaltungen. Das Zürcher Unternehmen entwickelt innovative digitale Lösungen, die dabei helfen, Veranstaltungsstätten und Rechteinhaber mit ihren Fans, Sponsoren, Teams und Marken zu verbinden. Zu den Kunden von Fanpictor gehören Coca-Cola, mehrere Teams der amerikanischen Football League (NFL) und der National Hockey League (NHL)  und die Zurich Insurance Group.

Nun wird Fanpictor zur Sport- und Unterhaltungsmarke innerhalb der Noexis Gruppe. Da die digitale Revolution immer schneller voranschreite, konzentrierten sich Unternehmen und Sponsoren zunehmend darauf, ihre Präsenz auf den persönlichen Geräten der Fans zu erhöhen, indem sie authentische, digitale und messbare Erlebnisse schaffen, heisst es in der Mitteilung. Fanpictor habe von Noexis' „tiefgehenden Fähigkeiten bei der Software-Entwicklung und der schnellen Markteinführung“ profitiert. Dadurch habe Fanpictor seine Wachstum beschleunigen und Innovationen für den digitalen Sponsoringmarkt vorantreiben können.

Zum Jahrestag der Übernahme ist der Fanpictor-Gründer Stephan Schürer aus dem Unternehmen ausgeschieden. Wie er sagte, habe die gelungene Integration von Fanpictor in Noexis die Bedingungen für das weitere erfolgreiche und schnelle Wachstum von Fanpictor geschaffen. „Als Ergebnis haben wir alle Ziele erreicht.“ Deshalb werde er das Unternehmen „im gegenseitigen Einvernehmen und zu den besten Bedingungen verlassen und neue Herausforderungen suchen“. mm

Mehr zu Kreativindustrie

Aktuelles im Firmenwiki