Die Anlage von dhp technology auf dem Dach der Kläranlage der Servicebetriebe Neuwied ist die erste ihrer Art in Deutschland. Bild: zVg/dhp technology

Faltdach von dhp auf Kläranlage erhält Deutschen Solarpreis

03. November 2023 11:00

Neuwied/Zizers GR - Die Servicebetriebe Neuwied haben über ihrer Kläranlage ein Solarfaltdach des Bündner Anbieters dhp technology installiert. Die erste Anlage ihrer Art in Deutschland soll 180‘000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Nun wurde dafür der Deutsche Solarpreis verliehen.

Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) in Rheinland-Pfalz haben auf ihrer Kläranlage das erste faltbare Solardach Deutschlands installiert. Es bedeckt 1600 Quadratmeter und kann bei Wartungsarbeiten oder Sturm und Hagel wieder eingefahren werden. Die Anlage der dhp technology AG mit Sitz in Zizers soll 180‘000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Damit kann die Eigenstromproduktion von 9 auf 24,5 Prozent erhöht werden.

Die SBN haben sich von Berichten über Vorbilder in der Schweiz anregen lassen, schreiben sie in einer Mitteilung. „Unser Vorstand hat dann den Mut gehabt, das Projekt in Neuwied anzugehen und auch der Verwaltungsrat liess sich schnell überzeugen“, wird SBN-Bereichsleiter Joachim Kraus darin zitiert. 

Die grossen Abstände zwischen den Stützen des Faltdachs und dessen lichte Höhe von 5 Metern ermöglichen die Solarproduktion, ohne die Bewirtschaftung der Kläranlage zu beeinträchtigen. Das hat auch wirtschaftliche Vorteile: „Die Anlage trägt dazu bei, die Betriebskosten zu senken und dass die Gebühren bezahlbar bleiben“, wird Jan Einig zitiert, Oberbürgermeister von Neuwied und Vorsitzender des SBN-Verwaltungsrates.

Nun haben die SBN für das Solarfaltdach den Deutschen Solarpreis 2023 erhalten. „Das Leuchtturmkonzept der Servicebetriebe Neuwied animiert zur kommunalen Implementierung Erneuerbarer Energien“, schreibt die Jury des von Eurosolar zusammen mit der Landesgesellschaft NRW.Energy4Climate verliehenen Preises. ce/stk

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki