Fachhochschule entwickelt Tourismus-App für Davos

10. November 2022 10:09

Chur - Die neue Smartphone-App namens Augmented Swiss Heritage bringt Touristinnen und Touristen mithilfe Erweiterter Realität das kulturelle Erbe von Davos näher. Sie wurde von der Fachhochschule Graubünden entwickelt und soll auch in anderen Regionen Anwendung finden.

Eine Smartphone-App der Fachhochschule Graubünden (FHGR) zeigt Besucherinnen und Besuchern bei ihren Rundgängen Davoser Sehenswürdigkeiten. Dabei wird Erweiterte Realität (Augmented Reality) eingesetzt. Wie ein Video demonstriert, erfasst die App namens Augmented Swiss Heritage bei bestimmten Rundgängen rund 30 einzelne Situationen und blendet animierte Erklärungen ein. Das Projekt wurde jetzt am Digital Competence Circle von discover.swiss, der Plattform für digitale Transformation im Tourismus, vorgestellt.

Für technik-affines Publikum wollte die FHGR „explizit ein Produkt für den Tourismus kreieren“, so Projektleiterin Simonne Bosiers, Dozentin am FHGR-Institut für Multimedia Production, in einer Medienmitteilung. Das Neuartige besteht laut FHGR darin, Inhalte, die kaum bekannt oder zugänglich sind, verfügbar zu machen und diese virtuellen Inhalte audiovisuell in einer Komposition mit der Realität zu präsentieren.

So bringt die App etwa das Porträt der Frau von Ludwig Kirchner zum Sprechen. Dabei schildert sie die Besonderheiten des Betts, das der Maler für sie geschnitzt hat, wenn Interessierte im Davoser Kirchner Museum vor ihm stehen. Kirchner verbrachte die letzten 20 Jahre seines Lebens in Davos.

Das Museum ist ein Partner dieses Projekts der FHGR, ebenso das Heimatmuseum Davos und der Tourismusförderer Destination Davos Klosters. Die FHGR war zuständig für die Inhalte, die Fachleute für Erweiterte Realität der Agentur Afca.ag aus Zollikofen BE entwickelten die Software. „So werden Kultur und Geschichte plötzlich erlebbar“, so der Kommunikationschef von Destination Davos Klosters, Samuel Rosenast, „was für uns einen riesigen Mehrwert darstellt“. mm

Mehr zu Tourismus

Aktuelles im Firmenwiki