Fabian Streiff wird oberster Zürcher Standortförderer

13. August 2020 13:42

Zürich - Fabian Streiff wird auf Anfang 2021 Leiter des Bereichs Standortförderung des Amtes für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich. Der 35-Jährige ist bisher bei der Basel Area Business & Innovation tätig. Der bisherige Standortförderer Markus Assfalg tritt in den Ruhestand.

An der Spitze des Bereichs Standortförderung des Zürcher Amtes für Wirtschaft und Arbeit kommt es zu einem Wechsel. Markus Assfalg tritt nach elf Jahren als Leiter der Standortförderung in den Ruhestand, wie das Amt mitteilt. Er wird durch Fabian Streiff ersetzt. Der 35-Jährige ist seit Anfang 2019 bei der Basel Area Business & Innovation tätig und leitet die Healthcare-Initiative DayOne. Zuvor war er Co-Leiter der Standortförderung von Basel-Stadt gewesen.

Streiff hat an der Universität Bern in Wirtschaftsgeographie promoviert und an der Universität Zürich einen Master of Science absolviert.

Zu den ersten Gratulanten an die Adresse der kantonalen Standortförderung und an Fabian Streiff gehört der Standortförderer der Stadt Schlieren, Albert Schweizer. „Wir sind über die Wahl von Fabian Streiff sehr erfreut“, sagt er. „Wir kennen Fabian Streiff schon länger und haben sein Wirken im Kanton Basel-Stadt sehr aufmerksam verfolgt.“ stk

Mehr zu Standortqualität

Aktuelles im Firmenwiki