Evian unterstützt Plastic Bank

29. Juni 2021 10:07

Zürich - Evian ist neu mit einer neuen Wasserflasche aus wiederverwertetem PET im Schweizer Handel. Mit dieser transparenten Wasserflasche ohne Etikett unterstützt Danone Waters – Evian-Volvic Suisse die internationale Organisation Plastic Bank ein Jahr lang.

Danone Waters – Evian-Volvic Suisse hat zugunsten von Plastic Bank die Wasserflasche evian Nude lanciert. Mit der etikettfreien Flasche aus wiederverwertetem PET betreibt das Unternehmen laut Angaben in einer Medienmitteilung sogenanntes Community-Sharing: Die Marke nutze die eigene Bekanntheit dazu, der internationalen Organisation Plastic Bank zu mehr Sichtbarkeit „und letztlich auch zu mehr Mitteln für deren wichtige Arbeit an der Basis zu verhelfen“. Evian Nude ist in limitierter Auflage im Detailhandel erhältlich. 

Plastic Bank engagiert sich in Küstenregionen des globalen Südens dafür, dass Plastik nicht mehr ins Meer gelangt. Die Organisation gibt dort Menschen, die Plastik sammeln, eine Prämie. Diese soll ihnen helfen, ihre Grundbedürfnisse besser zu decken. Auf einer eigenen Blockchain-Plattform schaffe sie durch Datenvisualisierung in Echtzeit volle Transparenz bezüglich ihrer Transaktionen, heisst es in der Mitteilung weiter. Durch diese Schweizer Initiative könne Plastic Bank während eines Jahres rund 50 Tonnen Plastikmüll aus Küstenregionen in Haiti, Brasilien, Indonesien, Ägypten und den Philippinen entfernen und wiederverwerten.

„Anders als in der Schweiz mit einer PET-Recyclingquote von 82 Prozent gibt es in einigen Weltregionen noch viel zu tun hinsichtlich Plastikmüll in der Umwelt“, so Country Manager Frederic Haas. „Darum unterstützen wir Plastic Bank bei der Mission, ein nachhaltiges, inklusives und zirkuläres Recycling-Ökosystem zu schaffen. Das zeigt, dass wirtschaftlicher Erfolg im Einklang mit sozialem Engagement und Nachhaltigkeit stehen kann.“ mm

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki