EU-Kommission unterstützt Fotokite

12. November 2019 10:21

Brüssel/Zürich - Die EU-Kommission unterstützt das Zürcher Start-up Perspective Robotics mit 2,5 Millionen Euro. Damit soll Fotokite, die Drohne der Firma für Luftaufnahmen, etwa für öffentliche Sicherheitsanwendungen weiterentwickelt werden.

Perspective Robotics erhält im Rahmen des EU-Programms Horizon 2020 für KMU Fördergelder in der Höhe von 2,5 Millionen Euro. Dies geht aus einem Beitrag des Zürcher Start-ups auf LinkedIn hervor.

Perspective Robotics hat mit Fotokite eine kabelgesteuerte Drohne entwickelt, welche Foto- und Videoaufnahmen aus der Luft ermöglicht. Die Aufnahmen können dabei in Echtzeit gestreamt werden. Mit dem frischen Geld soll Perspective Robotics die Drohne nun weiterentwickeln. Sie soll einerseits bei Anwendungen im Bereich der öffentlichen Sicherheit eingesetzt werden können. Andererseits soll sie Feuerwehrleute bei ihren Einsätzen unterstützen.

Perspective Robotics wurde 2014 als eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) gegründet. Anfang Jahr hatte die Grossbank Credit Suisse eine siebenstellige Summe in das Start-up investiert. Im vergangenen Jahr konnte Perspective Robotics auch in den USA überzeugen und sich beim amerikanischen Förderprogramm GENIUS NY den mit 1 Million Dollar dotierten Hauptpreis holen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki