ETH schafft Professur für nachhaltige Lebensmittel

07. September 2022 13:09

Zürich - Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) intensiviert die Forschungsarbeit zu Technologien für die Lebensmittelproduktion und Ernährung. Mit finanzieller Unterstützung von Givaudan, Bühler und Nestlé in Höhe von 5 Millionen Franken wird eine neue Professur eingerichtet.

Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) beabsichtigt laut einer Medienmitteilung, ihre Expertise auf dem Gebiet der Lebensmittelproduktion zu erweitern und hierfür eine neue Professur am Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie (D-​HEST) einzurichten. Givaudan, Bühler und Nestlé unterstützen das Vorhaben über die ETH Stiftung mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 5 Millionen Franken.

Der Betrag fliesst in die Schaffung der Professur Lebensmittelingenieurwesen für die Ernährung. Der zusätzliche Forschungsschwerpunkt wird auf die Entwicklung neuer Technologien für Lebensmittel wie Milch, Getreide, Hülsenfrüchte und andere Pflanzen ausgerichtet. Das Forscherteam soll in den nächsten zwei Jahren seine Arbeit aufnehmen. „Die wissenschaftlichen Entdeckungen der neuen Forschungsgruppe werden es ermöglichen, wichtige Produktionssysteme zu optimieren und gleichzeitig Nährstoffverluste und Abfälle entlang der Wertschöpfungskette zu minimieren“, wird Stefan Palzer zitiert, Chief Technology Officer bei Nestlé.

Basierend auf Erkenntnissen der Ingenieurwissenschaften wie innovatives Design, moderne Sensortechnologien und Künstliche Intelligenz sowie ergänzt um die Bereiche Ernährungswissenschaft und Konsumentenforschung werden sich die Forschenden mit Methoden der Lebensmittelproduktion für eine wachsende Weltbevölkerung auseinandersetzen. Sie untersuchen unter anderem Wege zur Verarbeitung von Lebensmitteln mit dem Ziel, auf nachhaltige und energieeffiziente Weise Produkte zu erzeugen, die schmackhaft und nahrhaft sind und sich darüber hinaus sicher lagern und transportieren lassen. heg

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki