ETH beschäftigt 17 hochzitierte Forschende

17. November 2021 11:44

Zürich - Insgesamt 17 der weltweit meistzitierten Forschenden des Jahres sind an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) tätig. Aus der gesamten Schweiz werden 102 Forschende in der aktuellen Ausgabe einer jährlich erscheinenden Liste des Medienkonzerns Clarivate geführt.

Auf der Liste der „Highly Cited Researchers“ der Datenwissenschaftler von Clarivate finden sich laut einer Mitteilung 17 Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. Sie gehören damit zu den weltweit 6600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 70 Ländern, die eines oder mehrere Forschungsgebiete durch ihre Publikationen stark beeinflusst haben.

In die Auswertungen sind die meistzitierten Veröffentlichungen der Jahre 2010 bis 2020 eingeflossen. Herausgegeben wird diese Liste jährlich von den Datenwissenschaftlern des Instituts für wissenschaftliche Information des amerikanisch-britischen Medienkonzerns Clarivate.

Sieben dieser Forschenden gehören dem ETH-Departement Umweltwissenschaften an, vier dem Departement Biologie, drei dem Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften, zwei dem Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie und je eine Person dem Departement Materialien und dem Departement Physik. Einer der Genannten ist mittlerweile an der Universität Leipzig tätig.

Mit insgesamt 102 aufgeführten Forschenden aus der Schweiz liegt das Land weltweit auf Platz 10. Ihre Zahl ist seit 2018 so gut wie konstant geblieben. Platz 1 nehmen die USA (2622 Nennungen) ein, gefolgt von China (935). Die meisten hochzitierten Forschenden (214) vereint die Universität Harvard unter ihrem Dach. mm

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki