„Es hätte nicht besser kommen können“

01. Juli 2019 10:23

Dietikon ZH - Die 17-jährige Mahalya Conteh ist bei der Jaisli-Xamax AG Lernende Automatikmonteurin EFZ. Ihre Entscheidung hat sie nicht bereut. Laut eines Interviews ist sie sogar positiv überrascht.

Mahalya Conteh hat ihre Ausbildung im Sommer des vergangenen Jahres aufgenommen, wie aus einer Mitteilung von Jaisli-Xamax hervorgeht. Als junge Frau wird sie von ihren Kollegen nicht anders behandelt. „Ich erledige die exakt gleiche Arbeit wie die anderen Lernenden und werde auf gleicher Stufe bewertet“, sagt sie in einem Interview auf der Internetseite des Dietiker Elektrounternehmens. Dass es noch nicht so viele Elektrikerinnen gibt, liegt ihrer Meinung nach an Vorurteilen. „Das wird sich mit der Zeit aber ändern“.

Bei ihr selbst habe eine frühere Lehrerin das Talent für den technischen Bereich erkannt. Sie sei noch skeptisch gewesen und habe in andere Bereiche hineingeschnuppert. Doch dann folgte die Bewerbung bei Jaisli-Xamax, was sie auch nie bereut hat. „Ich bin positiv überrascht! Klar hatte ich am Anfang Zweifel, ob das die richtige Lehre für mich ist, jedoch hätte es nicht besser kommen können“, so Mahalya Conteh.

Neben der Arbeit in einem „tollen Team“ ist ihre Arbeit davon geprägt, viel dazu zu lernen. Zumal es ihrer Meinung nach „nichts gibt, was eine Frau nicht machen kann“. So empfiehlt Mahalya Conteh auch anderen Bewerbern für eine Ausbildungsstelle, offen zu sein und Berufe nicht schon vorab zu kategorisieren. „Klischees und Vorurteile sollten da keine Rolle spielen.“ jh

Aktuelles im Firmenwiki