Ernst Ulrich von Weizsäcker spricht am Forum ö

27. August 2020 13:07

Wabern BE - Das diesjährige Forum ö vom öbu soll Unternehmer zusammenbringen, um die Wirtschaft nachhaltiger und zukunftsfähig zu gestalten. Als Referent konnte der Verband für nachhaltiges Wirtschaften unter anderen Ernst Ulrich von Weizsäcker gewinnen.

„Wenn am 28.10.20 in Bern die Türen zum Forum ö aufgehen, entsteht Neues“, leitet öbu den Veranstaltungshinweis zum diesjährigen Forum des Verbands für nachhaltiges Wirtschaften ein. Das Forum soll „spannende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung“ zusammenbringen, um „Opportunitäten einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung zu erkennen und Lösungen zu erarbeiten“, heisst es dort weiter. Auf dem Forum sollen dafür „Projekte geschmiedet, Geschichten geschrieben und Nägel mit Köpfen gemacht“ werden.

Als Einleitung hat das Forum ein Referat von Maja Göpel im Programm. Die Politökonomin, Transformationsforscherin und Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats Globale Umweltveränderungen der Bundesregierung Deutschlands wird über das Thema Klimawandel, Biodiversität und Zoonosen sprechen. Seinen inhaltlichen Ausklang findet das Forum mit einem Gespräch zwischen dem ehemaligen Co-Präsidenten des Club of Rome, Ernst Ulrich von Weizsäcker, und Annabelle Ehmann von der Klimastreik-Bewegung Schweiz.

Die Teilnehmer werden sich zudem in den zwei „Zukunftsschmieden“ einbringen können. Im ersten Teil sind „parallele Breakouts“ zu unterschiedlichen Themen geplant. So sollen in Kooperation mit dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) und Infras beispielsweise der Klimawandel und die Resilienz der Wertschöpfungsketten beleuchtet werden. Shift Switzerland, Pusch, swisscleantech und wickedprojects nehmen sich des neuen kooperativem Einkaufs mit einem Schwerpunkt auf Kreislaufwirtschaft und Textilien an. Im zweiten Teil der Zukunftsschmieden sollen gemeinsam Lösungen entwickelt werden.

Das vollständige Programm und weitere Informationen zum Forum ö können der Veranstaltungsankündigung entnommen werden. Hier stellt öbu auch den Link zum Erwerb von Tickets für das Forum bereit. hs

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki