EPFL-Forscher füllt Wissenslücken über Geschichte des Universums

20. Juli 2020 15:25

Lausanne - EPFL-Astrophysiker Jean-Paul Kneib hat eine sechs Jahre dauernde Untersuchung der Geschichte und Ausbreitung des Universums initiiert und teilweise auch geleitet. Dabei ist nun die bislang grösste 3D-Karte des Universums entstanden.

Seit zwei Jahrzehnten wird an einem Projekt zur Erforschung der Universumsgeschichte gearbeitet. Mehrere hundert Wissenschaftler aus rund 30 Institutionen auf der ganzen Welt arbeiten am Sloan Digital Sky Survey (SDSS). Sie nutzen Daten, die von einem dem Projekt gewidmeten optischen Teleskop in New Mexico (USA) gesammelt wurden. Die jüngste, sechs Jahre dauernde Untersuchung mit dem Namen eBOSS (Extended Baryon Oscillation Spectroscopic Survey) wurde vom Astrophysiker Jean-Paul Kneib von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) angestossen und zum Teil auch geleitet. An seinem  Projekt eBOSS arbeiten laut Medienmitteilung mehr als 100 Astrophysiker mit, unter ihnen mehrere Forscher der EPFL.

„Im Jahr 2012 habe ich das eBOSS-Projekt mit der Idee gestartet, die vollständigste 3D-Karte des Universums während seiner gesamten Lebensdauer zu erstellen und dabei zum ersten Mal Himmelsobjekte einzusetzen, die die Verteilung der Materie im fernen Universum anzeigen, Galaxien, die aktiv Sterne und Quasare bilden“, wird Kneib in der Mitteilung zitiert.

Sein Kollege Kyle Dawson von der Universität von Utah, der die gemeinsamen Ergebnisse jetzt vorstellte, sagte: „Wir kennen sowohl die alte Geschichte des Universums als auch seine jüngste Ausdehnungsgeschichte ziemlich gut, aber es gibt eine lästige Lücke in den mittleren 11 Milliarden Jahren.“ Mit den kontinuierlichen Beobachtungen der vergangenen Jahre habe man daran gearbeitet, diese Lücke zu füllen. Dawson sprach von „einigen der substanziellsten Fortschritte in der Kosmologie im letzten Jahrzehnt“. Nehme man die detaillierte Analysen der eBOSS-Karte und der früheren SDSS-Experimente zusammen, dann habe man „nun die genauesten Messungen der Expansionsgeschichte über den grössten Bereich der kosmischen Zeit“,  sagt Will Percival von der Universität Waterloo in Kanada. gba

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki