EPEA Switzerland schafft ein Netzwerk des Vertrauens

30. November 2020 08:48

Bäch SZ - Die Kreislaufwirtschaft wird immer wichtiger. Für die Umsetzung von Prinzipien wie Cradle to Cradle müssen jedoch viele Partner zusammenarbeiten. EPEA Switzerland hat ein Network of Trust mit Firmen aufgebaut, die sich diesem Ziel verschrieben haben.

Bei Cradle to Cradle handelt es sich um ein Prinzip der Kreislaufwirtschaft, bei welchem alle für ein Produkt genutzten Materialien sicher für Mensch und Umwelt sind und wieder dem biologischen oder technischen Kreislauf zugeführt werden können. Dazu ist es ein zentrales Anliegen bei der Entwicklung eines Produktes, die Inhaltsstoffe >100ppm (0,01 Prozent) wissenschaftlich zu bewerten, damit sichergestellt ist, dass sich diese für ein Cradle to Cradle-Produkt eignen. Daher müssen sich alle an dem Prozess beteiligten Lieferanten bereit erklären, transparent die Offenlegung zu gewährleisten. EPEA Switzerland, akkreditierter Gutachter für Cradle to Cradle Certified- und Material Health Certified-Zertifizierung, hat durch seine jahrelange Tätigkeit ein Netzwerk von Firmen aufgebaut, die in dieser Hinsicht alle an einem Strang ziehen, das Network of Trust.

EPEA Switzerland steht in der Rolle als Wissens- und Innovationstreuhänders dieses Netzwerkes und kann die entsprechenden Partner miteinander in Kontakt bringen. Wenn eine Firma auf der Suche nach einem Lieferanten für eine bestimmte Produktkomponente ist, welche Cradle to Cradle entspricht, hat oder sucht EPEA Switzerland die entsprechenden Kontakte. Aber auch bei der Vermittlung von Firmen, die über wichtige Fähigkeiten verfügen, die für innovative Entwicklungen benötigt werden, kann EPEA Switzerland helfen. Aber natürlich verfügt die Organisation nicht nur über Kontakte. Sie steht den Partnern im Network of Trust auch selbst mit ihrer Erfahrung zur Verfügung. Sei es bei der strategischen Entwicklung, zum Beispiel dem Aufbau eines Rücknahmesystems für Produkte, die nach Gebrauch wieder dem biologischen oder technischen Kreislauf zugeführt werden sollen. Oder auch dem Aufbau einer Logistik für benötigte Materialien.

Zum Netzwerk gehören so unterschiedliche Unternehmen wie der Spezialchemiker Clariant, die Textilhersteller Wolford, NapapijriCalidaTrigema, Mary Rose und OceanSafe, der Reinigungsmittelhersteller der Marke „Frosch“ und Green Care Professional die Druckerei Vögeli, die Möbelbauer USM und Flokk-Giroflex sowie der Parkettbauer Bauwerk. jh

Mehr zu Ressourcen

Aktuelles im Firmenwiki