Engel setzt auf St.Galler Hightech-Geräte

19. September 2019 12:32

St.Gallen - Die St.Galler HB-Therm AG stellt Hightech-Geräte für die Kunststoffspritzgussindustrie her. Der österreichische Spritzgiessmaschinenbauer Engel setzt die Geräte ein und will die Zusammenarbeit mit HB-Therm weiter ausbauen.

Die Werkzeugtemperierung beeinflusst die Effizienz und Qualität des Spritzgiessprozesses. Eine höhere Temperierkonstanz und Prozesssicherheit in der Temperierung ist also für Spritzgiessmaschinenbauer wichtig. Die Engel Austria GmbH kauft in diesem Bereich Technologie aus St.Gallen ein. Das Unternehmen mit Sitz in Schwertberg im Bundesland Oberösterreich nutzt etwa Temperiergeräte namens E-Temp von HB-Therm, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

HB-Therm produziert seine E-Temp-Geräte in St.Gallen, wo es auch seinen Hauptsitz hat. Laut Stefan Engleder, CEO der Engel Gruppe, ist E-Temp „das einzige Temperiergerät im Markt, dessen Pumpendrehzahl sich auf Basis von aktuellen Messdaten aus der Spritzgiessmaschine automatisch bedarfsabhängig regeln lässt“. Damit vereine die vernetzte Temperierlösung „höchste Temperierkonstanz mit höchster Produktivität und Energieeffizienz“.

Engel und HB-Therm wollen nun enger zusammenspannen, um die Entwicklung der Temperiergeräte voranzutreiben, heisst es. Ziel sei es, eine noch höhere Energieeffizienz zu erreichen und den Temperierprozess weiter zu digitalisieren. ssp

Aktuelles im Firmenwiki