Energy Week @ ETH beleuchtet Energiewende

24. November 2022 15:19

Zürich - Das Energy Science Center der ETH organisiert im Dezember wieder die Energy Week @ ETH. Sie bietet ein Symposium und an der Empa einen Energy Sprint für noch offene Energiefragen. Ausserdem finden Fokus-Dialoge und ein Science-Policy-Podium statt. Erstmals gibt es auch eine Energieausstellung.

Das Energy Science Center, das Kompetenzzentrum für Energieforschung und -bildung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), veranstaltet vom 5. bis 11. Dezember die Energy Week @ ETH. Am Eröffnungstag findet ein Symposium statt. Dabei werden Wissenschaftler verschiedener ETH-Departemente und Vertreterinnen und Vertreter von Energieversorgern sowie von Unternehmen der Energieinfrastruktur Impulsvorträge über konkrete Wege zur Dekarbonisierung halten. Ausserdem diskutieren die Vortragenden der Vormittags- und Nachmittagsveranstaltung jeweils gemeinsam die angesprochenen Themen. 

Der Energy Sprint in Räumen der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) in Dübendorf ZH richtet sich an ausgewählte Master- und Doktoratsstudierende. Sie werden laut Programm interdisziplinär durchmischte Teams bilden und innerhalb eines Tages mit professioneller Unterstützung kreativ „oder sogar ein wenig verrückt“ noch ungelöste Probleme nachhaltigerer Energiesysteme angehen. Das Gewinnerteam erhält den mit 3000 Franken dotierten Jurypreis in Form des ESC Start-Up Tickets, wenn es am Venture Kick teilnimmt. Der Gewinner-Pitch wird am Schlusstag vor grösserem Publikum präsentiert. 

An zwei Tagen sind per Zoom Fokus-Dialoge mit Energiefachleuten vorgesehen. Am letzten Tag wird auf einem Science-Policy-Podium im ETH-Hauptgebäude diskutiert. Zum ersten Mal gibt es während der gesamten Dauer dieser Veranstaltung in der ETH-Haupthalle eine Energieausstellung. Sie informiert über das heutige und zukünftige Energiesystem der Schweiz. Anmeldungen für die gesamte Veranstaltung sind online möglich. mm 

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki