Energieverteiler kooperieren bei Datenverwaltung

02. Juli 2021 13:50

Bulle FR - Insgesamt 20 Energieverteiler aus der Westschweiz haben ein neues Unternehmen namens Smart Data Energie gegründet. Dieses soll sich auf die Verwaltung von Messdaten aus intelligenten Stromzählern spezialisieren.

In der Westschweiz haben 20 Energieverteiler das Unternehmen Smart Data Energie gegründet, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dieses soll eine Plattform zur Verwaltung von Messdaten aus intelligenten Zählern entwickeln. Smart Data Energie wird dabei auch durch ein Förderprogramm von Microsoft unterstützt.

Das Ziel sei es, dass das neue Unternehmen künftig die gesamte Messkette vom intelligenten Zähler bis zu den abrechnungsfähigen Daten verwaltet. Bis 2028 soll es zudem insgesamt 200’000 Anschlüsse mit intelligenten Zählern ausstatten. Dafür sollen auch neue Partner gewonnen werden.

Die Motivation für die Unternehmensgründung war nicht nur die bessere Verwaltung von grossen Datenmengen. Die beteiligten Firmen wollen durch die neue Struktur „die kritische Grösse“ erreichen, um Skaleneffekte bei der Anschaffung und dem Betrieb von Querverbund-Zählern zu erzielen, heisst es.

Smart Data Energie ist in Bulle ansässig. Die Liste der beteiligten Unternehmen ist in der Medienmitteilung einsehbar. ssp

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki