Energieunternehmen erweitern Windpark Lübbenau

Der Windpark Lübbenau soll ausgebaut werden. Die durchschnittliche jährliche Stromproduktion des Parks mit acht Windturbinen beträgt derzeit 33 Gigawattstunden. Mit dem Bau einer weiteren Turbine soll die Stromproduktion um einen Drittel erhöht werden. Die Investitionen belaufen sich auf 6,8 Millionen Euro.

Bauherrin der Windanlage ist die Repartner Wind GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Repartner Produktions AG mit Sitz in Poschiavo. An der Produktionsgesellschaft ist unter anderem das Bündner Energieunternehmen Repower mit 51 Prozent beteiligt. Die Liechtensteinischen Kraftwerke halten 10 Prozent am Unternehmen. Beide Firmen haben angekündigt, als Aktionäre in die Erweiterung des Windparks zu investieren.

An der Repartner Produktions AG sind mehrere Schweizer Energieunternehmen beteiligt. Unter ihnen etwa auch die Wasserwerke Zug AG, Energie Wasser Luzern, das Elektrizitätswerk Nidwalden, die IBC Energie Wasser Chur und die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ). ssp