Ems-Gruppe steigert Umsatz

05. Oktober 2018 12:21

Domat/Ems GR - Die Ems-Gruppe konnte in den ersten neun Monaten des Jahres erneut wachsen. Das auf Polymere und Spezialchemikalien spezialisierte Unternehmen hat seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um knapp 11 Prozent gesteigert.

Der Umsatz der Ems-Gruppe erreichte von Januar bis September insgesamt 1,77 Milliarden Franken nach 1,59 Milliarden Franken im Vorjahr. Dies entspricht einem Wachstum von 10,8 Prozent. Im Hauptbereich der Hochleistungspolymere konnte das Unternehmen das Wachstum mit Spezialitäten weiter fortsetzen, heisst es in einer Mitteilung. Dank neuer Anwendungsentwicklungen konnte die Gruppe mehrere neue Geschäfte realisieren. Der Nebenbereich der Spezialchemikalien entwickelte sich den Angaben zufolge „erwartungsgemäss”. Auch hier konnten neue Geschäfte abgeschlossen werden.

Die Ems-Gruppe sieht in der Autoindustrie eine allgemeine Unsicherheit aufgrund politischer Rahmenbedingungen. Der Geschäftsausblick vieler internationaler Firmen sei verhalten. Dagegen herrsche bei einigen Rohstoffen ein Versorgungsnotstand, was die Preise stark nach oben treibt.

Für das Gesamtjahr 2018 erwartet die Gruppe unverändert einen Nettoumsatz und ein Betriebsergebnis (EBIT) leicht über Vorjahr. ssp

Aktuelles im Firmenwiki