Emil Frey wird zum grössten Autohändler Europas

09. März 2017 14:32

Zürich - Der Zürcher Autohändler Emil Frey will laut einem Medienbericht einen Teil des europäischen Handelsnetzes von der Porsche Holding kaufen. Damit wird er der grösste Autohändler auf dem Kontinent.

Emil Frey will laut einem Bericht der „Handelszeitung“ einen Teil der europäischen Handelsstandorte der Porsche Holding in Salzburg kaufen. Die Information der Zeitung stammt aus eigenen Recherchen. Dem Artikel zufolge müssen noch die Wettbewerbsbehörden – allen voran jene in Frankreich – der Transaktion noch zustimmen.

Die Übernahme dürfte von Christian Klingler initiiert worden sein, der im vergangenem Januar von der Porsche-Mutter Volkswagen zum Zürcher Autohändler wechselte. Als Geschäftsleitungsmitglied hatte er in erster Linie den Auftrag, das Auslandsgeschäft von Emil Frey zu betreiben. Klinger war den Angaben der „Handelszeitung“ zufolge zuerst bei der Porsche Holding tätig, bevor er zur Volkswagen AG wechselte.

Mit der Übernahme dürfte Emily Frey zum grössten unabhängigen Autohändler in Europa anwachsen, wie die Zeitung schreibt. Derzeit belegt der Zürcher Konzern den Platz drei. Emily Frey betreibt europaweit 350 Standorte. Mit der Übernahme werden laut der Zeitung 275 Autoverkaufspunkte hinzukommen, die sich hauptsächlich in Frankreich (200) und in den Niederlanden (50) befinden. ssp

Aktuelles im Firmenwiki