Grenchen wird erneut zum Treffpunkt für Stromflugzeuge. Bild: zVg

Elektroflieger treffen sich in Grenchen

29. Juni 2021 10:00

Grenchen SO - Grenchen wird im September erneut zum Treffpunkt für europäische Flugzeuge mit Elektro- und Hybridantrieb. Die Organisatoren arbeiten dabei mit der Rega Trainingsbasis Grenchen zusammen. Die besten Flieger erhalten eine Auszeichnung.

Am 11. und 12. September findet der Electrifly-In Switzerland im Kanton Solothurn statt. Der Flughafen Grenchen wird damit bereits zum fünftem Mal der europäische Treffpunkt für Flugzeuge mit Elektro- und Hybridantrieb.

Zum dritten Mal sind die Flugteams eingeladen, an der eTrophy teilnzunehmen. Die registrierten Flugzeuge werden dabei neu in drei Kategorien ausgezeichnet: elektrisch angetriebene Flugzeuge, Flugzeuge mit Hybridantrieb und Segelflugzeuge. Die Preise werden dank dem Sponsor WATERjet AG möglich.

Im Rahmen der Veranstaltung ist weiter eine Podiumsdiskussion zum Thema „Generation Y - nächster Schritt in der Luftfahrt“ geplant. Dabei sollen unterschiedliche Aspekte der „neuen“ Fliegerei beleuchtet werden.

Das Organisationskomitee wird den Angaben zufolge mit der Rega Trainingsbasis Grenchen zusammenarbeiten. Entsprechend darf auch der neue Rega-Hangar für die Veranstaltung mitbenutzt werden. Die Rega führt in Grenchen unter anderem die Aus- und Weiterbildungsflüge von Rettungspiloten und Notärzten durch. ssp

Mehr zu Luft- und Raumfahrt

Aktuelles im Firmenwiki