Einwohnerrat Wettingen lehnt Kredit für Bezirksschule ab

03. September 2021 14:22

Wettingen AG - Der Einwohnerrat Wettingen hat das Kreditbegehren von rund 12,6 Millionen Franken für die Erweiterung der Bezirksschulanlage mit Mehrheit abgelehnt. Der Gemeinderat wurde mit einem langfristigen Planungsprozess für ein zeitgemässes Bildungsangebot beauftragt.

Der Wettinger Einwohnerrat hat den beantragten Kredit über knapp 12,6 Millionen Franken für die Erweiterung der Bezirksschulanlage in Wettingen in modularer Hybridbauweise abgelehnt. In einer Stellungnahme des Gemeinderats heisst es, man nehme das deutliche Ergebnis zur Kenntnis. Der Einwohnerrat habe den Vorschlag einer rasch realisierbaren und kostenoptimierte Lösung abgelehnt, die auch auf die Gemeindefinanzen Rücksicht nimmt. Der Einwohnerrat forderte stattdessen einen langfristigen und transparenten Prozess. Der Gemeinderat prüfe nun, wie die kurzfristigen Raumbedürfnisse sichergestellt werden können. Überdies treibe er die Erarbeitung des Masterplans für die Schulinfrastruktur voran.

In seinem Kreditbegehren hatte sich der Gemeinderat die modulare Hybridbauweise aus Holz und Beton ausgesprochen. Die habe die gleiche Lebensdauer wie ein Massivbau. Es handele sich um eine Skelettbauweise, bei der ein grosser Teil der Trennwände nicht tragend sind, somit leicht zu entfernen seien und folglich eine flexible Raumaufteilung ermöglichten. Die Kosten bezifferte der Gemeinderat auf 12‘585‘000 Franken. Gegenüber dem ursprünglich geplanten Massivbau betrage die Kostenersparnis des Hybridbaus rund 5 Millionen Franken. gba 

Aktuelles im Firmenwiki