Economiesuisse will ökonomisch tragbare Kreislaufwirtschaft

01. Februar 2021 15:14

Zürich - Die Kreislaufwirtschaft bietet der Schweizer Wirtschaft aus Sicht von economiesuisse Chancen.  Sie könne helfen, Ressourcen zu sparen und neue Marktsegmente zu erschliessen. Dazu müsse sie aber auch ökonomische Verbesserungen bringen, heisst es in einem Diskussionspapier.

Economiesuisse reagiert mit einem Diskussionspapier auf die rund 40 Vorstösse im Parlament, mit denen die Kreislaufwirtschaft gestärkt werden soll. Der Wirtschaftsdachverband begrüsst darin die Stärkung der Ressourceneffizienz, die Schliessung der Stoffkreisläufe, die Steigerung der Energieeffizienz und nachhaltiges Wirtschaften generell. „Kreislaufwirtschaft vereint im besten Fall diese Prinzipien und trägt darüber hinaus zu interessanten ökonomischen Perspektiven bei“, heisst es in dem Papier. 

Economiesuisse formuliert aber konkrete Forderungen an die Kreislaufwirtschaft. So sollte sie nicht nur zu ökologischen, sondern auch zu ökonomischen Verbesserungen führen. Dazu wäre ein einheitlicher, von der Wissenschaft zu entwickelnder Indikator nützlich. Zudem sollten die gesetzlichen Anforderungen technologieneutral formuliert werden. Der Staat solle nur dann eingreifen, wenn die Möglichkeiten der Privatwirtschaft nicht ausreichten. 

Die rechtlichen Anforderungen sollten sich an denen der EU anlehnen, aber nicht über diese hinausgehen. Die stoffliche Nutzung von Abfällen sollte vor der energetischen Nutzung stehen, wenn dies technisch möglich und ökonomisch tragbar sei. Namentlich in der Bauwirtschaft als der Quelle des Grossteils der Abfälle sollte die Wiederverwertbarkeit der Materialien bereits bei der Produktion berücksichtigt werden.

Das Diskussionspapier verweist auch auf die vielen Initiativen, die sich in der Schweiz schon rund um das Thema Kreislaufwirtschaft gebildet haben. Dazu gehören unter anderem Circular Economy Switzerland, die Plattform CE – Circular Economy Entrepreneurs, die Drehscheibe Kreislaufwirtschaft und Madaster, das Online-Register für Materialien der gebauten Umgebung. stk

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki