ebw stärkt Austausch mit Mitgliedern

08. Juli 2020 10:28

Winterthur - Der Verein energie bewegt winterthur (ebw) reagiert auf die pandemiebedingt eingeschränkten Möglichkeiten zum persönlichen Austausch. Deshalb bietet er neu auf seiner überarbeiteten Internetseite News über die Mitglieder und den Energiesektor.

Wegen der zuletzt eingeschränkten Möglichkeiten, sich persönlich an Veranstaltungen austauschen und informieren zu können, hat der Verein ebw seine Internetseite überarbeitet. Ab sofort wird er laut einer Medienmitteilung von der Nachrichtenagentur Café Europe, die auch die Nachrichtenplattform punkt4.info betreibt, Nachrichten rund um das Thema Energiewende beziehen.

Zudem sei das Anbieterverzeichnis auf der ebw-Internetseite attraktiver positioniert und inhaltlich aufgewertet worden. Darüber hinaus sei die Suche nach spezifischen Informationen nun einfacher. Als „absolutes Novum“ bezeichnen die Förderer einer nachhaltigen Entwicklung von Stadt und Region in ihrer Mitteilung das Angebot der Agentur, von Mitgliedern übermittelte Informationen für ihre digitalen Wirtschaftszeitungen zu verarbeiten.

Dadurch erhielten News aus der Region und über die Vereinsmitglieder „eine viel grössere Reichweite“. „Möglich macht dies ein Eintrag im Firmenwiki von Café Europe unter ebw.firmen.wiki, was ebw den Eintritt in eine Nachrichtenwelt eröffnet, die weit über die eigene Internetplattform und bis hin zu Google-News reicht.“

Die pandemiebedingten Einschränkungen im persönlichen Austausch hätten einen Quantensprung in der Digitalisierung ausgelöst, heisst es in der Mitteilung weiter. Das spare Zeit und habe weniger Mobilität zur Folge. Schliesslich sei dies der Auslöser für eine Erweiterung der eigenen Plattform gewesen. mm

Mehr zu energie bewegt winterthur

Aktuelles im Firmenwiki