Eberli baut neues Luzerner Stadthotel

11. Februar 2022 13:08

Luzern/Sarnen - Die Obwaldner Eberli AG übernimmt die Gesamtprojektleitung und die Bauleitung beim Stadthotel Tribschen in Luzern. Dabei wird das bestehende Bürogebäude von HG Commerciale und der Zentralschweizerischen Baumeisterverbände durch einen Neubau ersetzt.

Bis 2025 soll im Luzerner Tribschenquartier das neue Stadthotel Tribschen entstehen. Dabei wird das seit 1975 bestehende Bürogebäude der Eigentümer HG Commerciale (HGC) und der Zentralschweizerischen Baumeisterverbände (ZBV) durch einen Neubau ersetzt.

Die Eberli AG aus Sarnen wird für die Gesamtprojektleitung, die Bauleitung und das Baumanagement zuständig sein, wie aus einer Mitteilung bei LinkedIn hervorgeht. Den Architekturwettbewerb hatte bereits im vergangenen Jahr das Luzerner Architekturbüro Lütolf und Scheuner Architekten GmbH gewonnen.

Entstehen soll ein Geschäfts- und Ferienhotel mit rund 140 Zimmern in der Drei-Stern-Superior-Klasse. Betreiberin des Hotels wird die Luzerner Tavolago AG sein. Die Tochterfirma der Schifffahrtsgesellschaft SGV führt in der Region bereits zahlreiche Gastrobetriebe.

Die Eberli AG hat erst vor Kurzem ein anderes Hotelprojekt abgeschlossen. Sie hat als Totalunternehmerin am Kempinski Palace Engelberg mitgewirkt. Das Obwaldner Hotel hat im vergangenen Sommer seinen Betrieb aufgenommen. ssp

Mehr zu Tourismus

Aktuelles im Firmenwiki