E-Mobilitätspaket soll Bauherren ansprechen

17. Mai 2021 11:04

Rotkreuz ZG - Primeo Energie, die Genossenschaft Elektra Baselland und Mobility lancieren ein gemeinsames Angebot für grössere Bauprojekte. Das Komplettpaket rund um Elektromobilität soll Investoren, Planer und Architekten ansprechen.

Das Energieversorgungsunternehmen Primeo Energie mit Sitz in Münchenstein BL, die Liestaler Energieversorgerin Genossenschaft Elektra Baselland (EBL) und die Carsharing-Anbieterin Mobility mit Sitz in Rotkreuz haben sich zusammengeschlossen, um ein gemeinsames Produkt rund um Elektromobilität anzubieten. Mit einem neuen E-Mobilitätspaket für grössere Bauprojekte soll es für Bauherren leichter werden, Wohnungskäufern und -mietern ein Angebot im Bereich der E-Mobilität unterbreiten zu können, heisst es in einer Medienmitteilung.

Primeo Energie, EBL und Mobility stellen bereits elektrifizierte Fahrzeuge wie Renault Zoe, den ID.3 und das Tesla Model 3 an verschiedenen Standorten zur Verfügung und versorgen die Fahrzeuge über ihre Lade-Infrastruktur mit 100 Prozent erneuerbarer Energie. Inhaber eines Mobility-Abos können die E-Autos schweizweit nutzen.

Mit dem E-Mobilitätspaket für grössere Bauprojekte sollen Investoren, Planer und Architekten grösserer Bauprojekte leichteren Zugang zu dem Angebot erhalten und dazu beitragen, dass mehr Menschen in Wohnquartieren auf Elektromobilität zurückgreifen. Dort wollen Primeo Energie, EBL und Mobility ihr ZEV-Modell weiter ausbauen, ein Zusammenschluss zum Eigenverbrauch. Dabei werde vor Ort klimafreundliche Sonnenergie produziert und genutzt. ko

Aktuelles im Firmenwiki