Dubai lanciert weltweit ersten Inkubator für nachhaltige Städte

01. Juni 2022 14:55

Dubai - Der weltweit erste Inkubator für nachhaltige Städte ist in Dubai lanciert worden. Das Forschungs- und Entwicklungsprogramm wird sich auf die Entwicklung neuer Lösungen für klimaschonende Städte auf der ganzen Welt konzentrieren.

In Dubai wurde der weltweit erste Inkubator für nachhaltige Städte gestartet. Es handelt sich um ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm, das von dem in Dubai ansässigen Stadtplanungsbüro URB entwickelt wurde. Das hat sich auf Net Zero Sustainable Cities, also Städte mit Null-Nettoemissionen, spezialisiert. Es fokussiert auf die Entwicklung neuer Lösungen für die nachhaltigen Städte der Zukunft.

„Der Inkubator wird mehr sein als eine Forschungsplattform. Er wird es uns ermöglichen, unser Nachhaltigkeits-Know-how weiterzugeben und gleichzeitig mit den besten Köpfen der Welt zusammenzuarbeiten, um ein Innovationszentrum rund um nachhaltige Städte zu schaffen“, wird URB-CEO Baharash Bagherian in einem Artikel von „Arabian Business“ zitiert.

Laut Beschrieb in dem Artikel ist eine nachhaltige Stadt so konzipiert, dass sie soziale, ökologische und wirtschaftliche Auswirkungen durch Stadtplanung, Stadtmanagement und umweltfreundliche Alternativen wie Elektrofahrzeuge, Fahrradwege und eine intelligente Abfallwirtschaft berücksichtigt. Zu den führenden nachhaltigen Städten der Welt gehören Kopenhagen, Berlin, Vancouver und Kapstadt. Aus Sicht Bagherians wird die nächste Generation nachhaltiger Städte mehr Energie und Lebensmittel produzieren als sie verbraucht.

Bagherian fuhr fort, dass der Inkubator die Grenzen im Bereich der nachhaltigen Städte weiter verschieben wird. „Ein weiteres Ziel des Inkubators ist es, die nächste Generation von Designern zu entdecken, zu unterstützen und zu betreuen, die besten jungen Köpfe zu fördern und gleichzeitig eine Kultur der Nachhaltigkeit in der Stadtplanung zu unterstützen“, wird der CEO von URB zitiert. em

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki