Doetsch Grether kauft ceylor und celeste

09. Januar 2019 14:07

Basel - Die Doetsch Grether AG kauft der Regensdorfer Lamprecht AG die beiden Kondommarken ceylor und celeste ab. Die beiden Marken sollen das Wachstum des Unternehmens im Health-Care-Bereich fördern.

Der entsprechende Kaufvertrag zur Übernahme von ceylor und celeste zum Jahresbeginn sei mit der Lamprecht AG bereits unterzeichnet worden, informiert die Doetsch Grether AG in einer Mitteilung. Über den Kaufpreis haben die beiden Partnerunternehmen Stillschweigen vereinbart. „Wir sind stolz, mit den bekannten und etablierten Marken ceylor und celeste unsere Wachstumsstrategie im Bereich Health Care voranbringen zu können“, wird Valentino Cè, Verwaltungsratspräsident Doetsch Grether AG, in der Mitteilung zitiert. Nico Issenmann, CEO Lamprecht AG, wiederum gibt sich dort überzeugt, mit Doetsch Grether „einen optimalen Partner“ gefunden zu haben, „der die gleich hohen Ansprüche an Qualität und Langfristigkeit hat, wie wir selbst“.

Doetsch Grether ist in den Bereichen Consumer Care und Health Care aktiv. Das Basler Familienunternehmen vertreibt dabei rezeptpflichtige und freiverkäufliche Arzneimittel, Medizinprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel sowie Kosmetika. Zum Portfolio von Doetsch Grether gehören unter anderem die Marken Grether's Pastilles, Tiger Balm, Blistex und Bi-Oil. hs

Mehr zu Doetsch Grether AG

Aktuelles im Firmenwiki