DKSH vermarktet Konsumgüter von Auric Pacific

21. Dezember 2018 12:01

Zürich - DKSH hat mit Auric Pacific die Übernahme des Distributionsgeschäfts in Singapur und Malaysia unterzeichnet. Der Zürcher Handels- und Dienstleistungskonzern will damit insbesondere sein Food-Service-Geschäft ausbauen.

Der Marktexpansionsdienstleister Auric Pacific vertreibt über 150 Marken für Konsumgüter in Singapur und Malaysia, informiert DKSH in der entsprechenden Mitteilung. Darüber hinaus produziert und vertreibt Auric Pacific zwei Eigenmarken und betreibt ein Food-Service-Geschäft für gastronomische Einrichtungen. Der Mitteilung zufolge erwirtschaftet das Unternehmen damit insgesamt einen Umsatz von rund 185 Millionen Franken und ein Betriebsergebnis (EBIT) von circa 14 Millionen Franken.

In der jetzt mit DKSH abgeschlossenen Vereinbarung ist ein Preis von rund 160 Millionen Franken für die Übernahme des gesamten Geschäfts von Auric Pacific in Singapur und Malaysia festgeschrieben. Die Transaktion unterliege noch „gewissen Vollzugsbedingungen und erforderlichen behördlichen Genehmigungen“, schreibt DKSH. Mit einem Abschluss wird in der ersten Hälfte des nächsten Jahres gerechnet.

„Mit der wertsteigernden Akquisition des Distributionsgeschäfts von Auric Pacific erweitern wir den margen- und wachstumsstarken Food-Service-Bereich in Singapur und Malaysia“, wird Stefan P. Butz, CEO von DKSH, in der Mitteilung zitiert. „Zudem bauen wir unsere Position im Bereich Konsumgüter in Asien weiter aus.“ Auric Pacific wiederum will sich nach dem Verkauf seines Konsumgütergeschäfts in Singapur und Malaysia „zukünftig auf die Entwicklung von Konsumgütermarken konzentrieren“, erläutert Andy Adhiwana, Group CEO von Auric Pacific. hs

Aktuelles im Firmenwiki