DKSH vereinbart Pharma-Partnerschaft

11. Januar 2019 11:12

Zürich - Das Handelsunternehmen DKSH kooperiert künftig auch in Myanmar mit Thai Meiji Pharmaceutical. Damit baut DKSH seine Position im Gesundheitsbereich in Myanmar aus.

DKSH setzt die neue Zusammenarbeit mit der in Bangkok sitzenden Thai Meiji Pharmaceutical über seine Geschäftseinheit Helthcare um, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese bietet Marktexpansionsdienstleistungen für Unternehmen an, welche auf dem asiatischen Markt wachsen möchten. In diesem Rahmen wird DKSH Thai Meiji Pharmaceutical dabei unterstützen, den Markteintritt in Myanmar erfolgreich zu bewältigen. Beide Firmen arbeiten bereits in Hongkong, Thailand und Macau zusammen.

Die nun vereinbarten Dienstleistungen sind unter anderem in den Bereichen Vertrieb und Logistik angesiedelt. Darüber hinaus wird DKSH das thailändische Unternehmen dabei unterstützen, sein Lieferkettenmanagement zu verbessern. Thai Meiji Pharmaceutical möchte Antibiotika und andere Medikamente an Spitäler und Apotheken in Myanmar liefern.

Die Partnerschaft würde DKSH dabei helfen, die Position des Unternehmens im Gesundheitsbereich in Myanmar zu stärken, heisst es von Phillip Wray, Vizepräsident von DKSH Healthcare in Myanmar, in der Mitteilung. jh  

Aktuelles im Firmenwiki