Dimpora überzeugt Investoren

27. Mai 2021 12:32

Zürich - Dimpora hat in einer Finanzierungsrunde 2,1 Millionen Franken eingenommen. Die ETH-Ausgründung hat eine giftfreie atmungsaktive Membran für wasserdichte Sportbekleidung entwickelt.

Dimpora hat sich in einer Seed-Finanzierungsrunde 2,1 Millionen Franken gesichert, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Investiert haben der deutsche High-Tech Gründerfonds und die amerikanischen Risikokapitalfirmen Safer Made sowie Closed Loop Partners.

Dimpora wurde als eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) gegründet. Das Start-up entwickelt eine Membran für Sportbekleidung. Diese kommt im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen ohne Fluorverbindungen aus. In Bezug auf Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität kann sie aber dennoch mit anderen Membranen mithalten.

Mit dem frischen Geld sollen nun Arbeiten rund um die Produktion beschleunigt werden. Das Ziel ist es, Hersteller von Sport- und Outdoorbekleidung auf der ganzen Welt zu bedienen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki