Digitaltag stösst in Vaduz auf Interesse

Vaduz war in diesem Jahr zum ersten Mal offizieller Standort des Schweizer Digitaltags. Rund ein Dutzend Firmen und Organisationen zeigten digitale Innovationen, wie aus einer Mitteilung von digital-liechtenstein.li hervorgeht. Vorgestellt wurden etwa eine App für Kunstwerke, eine virtuelle Weinpresse und ein Klassenzimmer der Zukunft.

Die Veranstaltung ist in Liechtenstein auf grosses Interesse gestossen. Mehr als 1000 Besucher waren im Kunstmuseum Liechtenstein sowie im Liechtenstein-Center und in der Post Vaduz mit dabei. Auf digitalen Kanälen haben nochmal so viele Personen den Digitaltag mitverfolgt. Im Rahmen einer 15-Minuten-Live-Übertragung aus Vaduz wurde der Digitaltag in Liechtenstein auch an den Schweizer Standorten präsentiert.

Der Liechtensteiner Digitaltag ist eine Plattform von digital-liechtenstein.li. Die neue Standortinitiative wird von 40 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik getragen. ssp