digitalSTROM stellt intelligentes Zuhause in Berlin vor

01. September 2017 10:13

Schlieren ZH - digitalSTROM stellt seine neuen Entwicklungen ab Freitag an der Internationalen Funkausstellung in Berlin vor. Im Zentrum stehen eine intelligente Küche und ein digitales Badezimmer.

digitalSTROM entwickelt eine Plattform, mit der sich Haushaltsgeräte über das Internet vernetzen lassen. Nun stellt das Schlieremer Unternehmen an der Internationalen Funkausstellung in Berlin vor, wie das digitale Zuhause der Zukunft aussehen könnte. Im Zentrum steht dabei unter anderem eine intelligente Küche. In dieser kann der Kaffee und das Gebäck beispielsweise auf Wunsch des Kunden zu gleichen Zeitpunkt zubereitet werden. Weiter wird auch ein intelligentes Badezimmer präsentiert. Dieses kann den Bewohner morgens mit der gewünschten Lichtstimmung begrüssen und seine persönliche Lieblingsmusik abspielen. Ausserdem werden die Höhe der Armaturen und die Wassertemperatur an den Auslässen individuell an die Vorlieben der Person angepasst, die das Bad gerade nutzt.

„Mit digitalSTROM werden Räume als Ganzes digital. Die Beispiele Küche und Bad zeigen, wie heute verfügbare Geräte von verschiedenen Herstellern durch das Zusammenspiel auf der digitalSTROM-Plattform digital, vernetzt und intelligent werden“, so Martin Vesper, CEO der digitalSTROM AG.

Die Funkausstellung in Berlin findet zwischen dem 1. und dem 6. September statt. ssp

Aktuelles im Firmenwiki