digitalSTROM präsentiert Technologie für Gebäudetechnik

20. März 2017 10:55

Schlieren ZH - Der Schlieremer Vernetzungsspezialist digitalSTROM wird seine Plattform in der nächsten Woche auf der Elektromesse eltefa präsentieren. Dabei stehen Lösungen für die Gebäudetechnik im Fokus.

digitalSTROM wird seine Plattform für ein vernetztes Heim Planern und Elektrofachleuten aus der Gebäudetechnik vorstellen. Der Stand auf der eltefa, die vom 29. März bis zum 31. März in Stuttgart stattfindet, wird dabei in zwei Bereiche aufgeteilt. Auf der einen Hälfte werden praktische Anwendungsmöglichkeiten der Plattform von digitalSTROM präsentiert. Dabei wird beispielsweise die intelligente Interaktion von Leuchten, Haushaltsgeräten oder Jalousien demonstriert. Auf der zweiten Hälfte erklärt das Schlieremer Unternehmen Elektrofachkräften die grundlegende Struktur seiner Lösung, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

digitalSTROM hat seine Plattform für die herstellerunabhängige Vernetzung der kompletten Haustechnik entwickelt. Die Anwender profitieren dabei von vorkonfigurierten Geräten, offenen Schnittstellen und zusätzlichen Geräten, die problemlos ergänzt werden können. Die Vernetzung erfolgt über die Stromleitung, WLAN oder Lichtwellenleiter. Dabei können auch Heizungsventile sowie die Hausinstallationstechnik in das Netzwerk integriert und damit aufeinander abgestimmt und gesteuert werden. jh

Mehr zu digitalSTROM AG

Aktuelles im Firmenwiki