Digitalisierung erfordert Weiterbildung

05. April 2017 14:19

Bern - Der Bund will ein Programm für die Weiterbildung von Arbeitnehmenden im Bereich Grundkompetenzen entwickeln. Insbesondere mit Blick auf die Digitalisierung der Wirtschaft sei dies von grosser Bedeutung.

Das berufsspezifische Weiterbildungsangebot in der Schweiz ist gut ausgebaut und wird von verschiedenen Fonds unterstützt, wie eine Medienmitteilung des Bundes zeigt. Handlungsbedarf besteht jedoch bei der Förderung der Grundkompetenzen. Zu diesen werden etwa die Kenntnisse der lokalen Sprache oder grundlegende Informatikkenntnisse gezählt. Letztere gewinnen gerade im Vorfeld der Digitalisierung immer mehr an Bedeutung.

Der Bundesrat hat das das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung nun beauftragt, ein Programm für die Weiterbildung von Arbeitnehmenden im Bereich Grundkompetenzen mit Blick auf die Digitalisierung der Wirtschaft zu entwickeln. Diese sollen insbesondere geringqualifizierten und älteren Arbeitnehmenden ermöglichen, im Erwerbsleben zu verbleiben. ssp

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki