Digitales Zentralbankgeld hat Potenzial

03. Dezember 2020 14:24

Zürich - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat gemeinsam mit SIX und dem Schweizer Zentrum des BIS Innovation Hubs erfolgreich den Einsatz von digitalem Zentralbankgeld simuliert. Nun sollen weitere Tests folgen. Ob die SNB tatsächlich digitales Zentralbankgeld herausgeben wird, ist noch unklar.

Die SNB, SIX und das Schweizer Zentrum des BIS Innovation Hubs (BISIH) haben erste Versuche mit digitalem Zentralbankgeld und tokenisierten Vermögenswerten abgeschlossen. Konkret wurden zwei Machbarkeitsstudien durchgeführt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. In der ersten Studie wurde das bestehende Zahlungssystem mit einem sogenannten Distributed Ledger verbunden. Im der zweiten Studie wurde digitales Zentralbankgeld für Finanzintermediäre ausgegeben.

„Das Projekt wies die funktionale und rechtliche Machbarkeit der beiden Alternativen in einem produktionsnahen Szenario nach“, schreibt SIX in der Medienmitteilung. Beide Studien zeigten aber neben Vorteilen auch Herausforderungen auf. Laut SIX braucht es nun weitere Arbeiten. In einem nächsten Schritt sollen etwa praktische Schwierigkeiten genauer untersucht werden.

In der Mitteilung wird auch betont, dass die Schweizerische Nationalbank noch nicht entschieden hat, ob sie digitales Zentralbankgeld ausgeben will. Es wird zudem erneut hervorgehoben, dass im Moment höchstens digitales Zentralbankgeld für Finanzinstitute  – und nicht für die Bevölkerung –  in Frage kommen würde.

„Damit CBDC (digitales Zentralbankgeld, engl. central bank digital currency, CDBC) für Finanzintermediäre ihr Potential als neues Mittel zur Abwicklung erfüllen können, müssen ihre Ausgestaltung und ihre Auswirkungen genau studiert und abgewogen werden“, lässt sich Benoît Cœuré, Leiter des BIS Innovation Hub, zitieren. Dazu brauche es weitere Studien.

Die aktuellen zwei Machbarkeitsstudien wurden im Rahmen des Projekts Helvetia durchgeführt. Ein Auslöser für dieses Projekt war die von SIX geplante Digitalbörse SDX, die im kommenden Jahr den Betrieb aufnehmen soll. ssp

Aktuelles im Firmenwiki