Digitale Verwaltung befindet sich im Aufbau

11. März 2021 12:46

Bern - Die neue Organisation Digitale Verwaltung Schweiz soll die Digitalisierung in Städten und Gemeinden, Kantonen sowie im Bund voranbringen. Dafür werden derzeit die Rahmenbedingungen geschaffen. Ab Januar 2022 soll sie ihre Arbeit aufnehmen.

In der Schweiz werden ab Januar 2022 Schlüssel­projekte der Digitalisierung auf allen Verwaltungs­ebenen verstärkt angestossen. Zu diesem Zweck baut Peppino Giarritta derzeit die Organisation Digitale Verwaltung Schweiz (DVS) auf. Mit ihrer Hilfe soll die digitale Transformation rasch auf ein höheres Niveau gehoben werden, heisst es in einer Medienmitteilung des Eidgenössischen Finanzdepartements

Dafür bedürfe es augenblicklich zweier Bausteine. Zum einen solle die DVS mittels Bündelung der Kräfte Impulse für gemeinsame Querschnittsaufgaben setzen, die Zusammenarbeit stärken und den konkreten Handlungsbedarf ausweisen. Zum anderen sollen Bund und Kantone mittels einer Agenda ihre Ambitionen miteinander abstimmen. So sollen Schlüsselprojekte rasch in Angriff genommen werden.

Die organisatorischen und inhaltlichen Grundlagen werden nun den Kantonen sowie den Städten und Gemeinden zur Beratung unterbreitet. Noch vor der Sommerpause soll das weitere Vorgehen beschlossen werden. Ende 2021 wollen Bundesrat und Kantonsregierungen die neue Rahmenvereinbarung ratifizieren. mm

Aktuelles im Firmenwiki